Galaxie der Steine

Gemeinschaft der deutschsprachigen Moonbase- und Space-Freunde
        
Aktuelle Zeit: 22.05.2018, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 30.05.2012, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2011, 14:08
Beiträge: 312
Wohnort: Pinzberg
Servus ihr Guten,
Heute Mittag kam den Postbote und brachte mir eine bricklink Bestellung, mit der es mir möglich war endlich mal Bewegung in mein gerade im Bau befindlichen MB-Modul zu bringen und da es um Bewegung geht hier zum erten mal von mir bewegte Bilder des vorläufigen Aufbaus

haben Module mit PF auf Ausstellungen eigendlich eine zentrale Stromversorgung oder hat jeder seinen eigenen Batteriekasten dabei?
Gruß Basti

_________________
||= (-; Habe im Text mehrere Rechtschreibfehler versteckt, wer sie findet, darf sie behalten ;-) =||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 30.05.2012, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2009, 14:18
Beiträge: 644
Hallo Basti,

Das ist ja toll! Bewegung ist immer gut! Super Effekt!

Es hat jeder seine eigene Stromversorgung dabei. Auf Ausstellungen ist am besten eine eigene 9V Versorgung mit Trafo. Da kannst du den Eisenbahntrafo mit dem Adapterkabel nehmen. Die Trafos sind in der Bucht günstig zu haben. (als Alternative hat das AEZ in Pullach so einen noch zum Originalpreis im Laden :), der muß dort schon fast ein Jahrzehnt herumliegen...)

Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 01.06.2012, 10:49 
Offline

Registriert: 29.01.2006, 21:51
Beiträge: 282
Wohnort: Berlin
Hallo Basti,

mit der Idee habe ich auch schon gespielt. Das wäre eine Möglichkeit um die Verbindungsgänge zu beleben. Nur wie versteckt man den Rücklauf der Figuren?
Meine Option wäre, das sichtbare Band in einem Gang auf +20 und den Rücklauf auf +10 zu legen. Aber zwei Gänge über einander macht wohl wenig Sinn.
Ich bin schon auf das fertige Ergebnis gespannt.

Bis bald
Lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 01.06.2012, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 16:50
Beiträge: 386
Wohnort: Berlin
Zitat:
Nur wie versteckt man den Rücklauf der Figuren?
Meine Option wäre, das sichtbare Band in einem Gang auf +20 und den Rücklauf auf +10 zu legen. Aber zwei Gänge über einander macht wohl wenig Sinn.

Vor allem: Hängen die dann auf Kopf .?.!. Wie im Pater Noster, gell? :lol:
Ach so, der Rücklauf auf +10 muss ja nicht transparent sein, aua. :P
Danke, setzen, fünf.

Oder das Band lang genug machen, so dass es als Möbius-Band ... ,
nee, ist ja auch Quatsch, weil es ja zweimal gedreht werden müsste, damit die Figs unten stehend laufen,
(Jaja: wat denn nun, stehen oder laufen?).
Danke, setzen, sechs. :roll:

O. K., bin ja schon ruhig. Ich gehe jetzt lieber nach Hause und baue weiter.

_________________
Grüße von
J. J. in Space


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 10.06.2012, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2006, 09:45
Beiträge: 393
Wohnort: Münchenbernsdorf
Hallo,

ich habe ewig nix von mir verlautbaren lassen.

Könnte man die Minifig-Fliesen nicht nur lose von den Ketten transportieren lassen? Dann von einem
Ende zum nächsten transportieren lassen? Die Ketten laufen dann leer unten zurück. damit die Figs
weiterkommen müsste man einen Korridorring bilden.

Ansonsten geht vielleicht ein Gang, der quasi bis zum Boden geht, der also unten drunter massiv ist,
weil es eh ein Modul ist, muss man ja nicht den Standard beachten.

Gruß
Bernd

_________________
Nichts ist unbaubar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 30.09.2012, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2011, 14:08
Beiträge: 312
Wohnort: Pinzberg
Servus, seit gestern steht der Rohbau zum Tunnelläufermodul, ich musste für das Band wegen dem hohen Gewicht (wer hätte gedacht, dass das zu einem Problem werden könnte) Stützen einbauen, damit es beim Rücklauf nicht auf dem Boden aufschleift und alle Figuren abräumt. In der Mitte musste ich außerdem den Steg auf dem das Band oben aufliegt Stützen, da mir sonst die 2 Türme gefallen wären.
Bild
Gruß Basti

PS: wie lange testet ihr motorisierte Anlagen, bevor ihr zu dem Schluss kommt: "LÄUFT!!!"?

_________________
||= (-; Habe im Text mehrere Rechtschreibfehler versteckt, wer sie findet, darf sie behalten ;-) =||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 02.10.2012, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2009, 14:18
Beiträge: 644
Hallo Basti!


Seeeehr coooool! Das möchte ich live sehen!

Testzeitraum, hm, wenn Du von einer betreuten Ausstellung ausgehst hast Du mmer wieder die Chance die Figs alle paar Stunden festzumachen. Alternativ kannst Du das Band nur minutenweise einschalten.
Unbeaufsichtigt hätte ich bedenken, wenn eine Abknickt und dier das Band blockiert, dann kann schon der Motor durchbrennen. Er hat zwar einen Überhitzungsschutz der Dir die Batterie leermacht aber angenehm ist das nicht, vor allem das Geräusch 8)

Wie gut halten denn die Figuren, das bewegt sich doch ziemlich stark?

Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 02.10.2012, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2011, 14:08
Beiträge: 312
Wohnort: Pinzberg
8) genau der, den ich fragen wollte,
Eine halbe Stunde lief das ganze schon ohne größere Probleme, hier und da hackt's a weng, und zu schnell darf man auch nich fahren, aber wenn die Figuren mit beiden Beinen fest am Boden steh'n halten sie erstaunlich gut. Der Schwachpunkt ist die Verbindung zwischen Platte und Band: manche Platten stehen über die anderen über und hacken sich desshalb bei den Führungen ein.
Gruß Basti

_________________
||= (-; Habe im Text mehrere Rechtschreibfehler versteckt, wer sie findet, darf sie behalten ;-) =||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 04.10.2012, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2006, 08:04
Beiträge: 815
Wohnort: 88255 Baienfurt
Coole Sache! Gegen das Blockieren gibt's doch die weißen Zahnräder mit Rutschkupplung.
Damit sollten sich, denke ich, Schäden am Motor vermeiden lassen.

Gruß
Marco

_________________
Marco sein Steinregal
Marco im LUGNet
Marco auf Flickr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 04.10.2012, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2011, 14:08
Beiträge: 312
Wohnort: Pinzberg
Servus, ich denk, des sollte so alles halten, gestern hat mei Katz zwei Figuren vom Band geschlagen, musste sich dafür aber mächtig in's zeug legen.
Das weiße zahnrad verhindert in diesem Fall die Bewegung der Kette, die 5Ncm sind einfach zu schwach. Inzwischen ist der halbe Tunnel fertig, jetzt sind meine transparenten Paneele alle :( .
Gruß Basti

_________________
||= (-; Habe im Text mehrere Rechtschreibfehler versteckt, wer sie findet, darf sie behalten ;-) =||


Zuletzt geändert von Mr_Minotaurus am 04.10.2012, 19:46, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 04.10.2012, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2009, 14:18
Beiträge: 644
Hallo Basti,


Was hältst Du davon zwischen den 3x4 Platten ein Kettenglied auszulassen? Wäre das eine Option gegen das verhaken?

Platte und Kette sind mit den halben Pins verbunden nehme ich an oder?


Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 31.10.2012, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2011, 14:08
Beiträge: 312
Wohnort: Pinzberg
Ja, das mit den Halben Pins stimmt, ein Glied frei zu lassen fürde sicherlich doof aussehen, ist aber auch nicht nötig, in der hinsicht gibt es keine Probleme mehr.
Was mich sehr beschäftigt ist ob der Standartanschluss am Rand (mittleres Beispiel, untere Kante ich weiß garnicht, wo ich das Bild herhabe) noch genutzt wird.
Bild
Bitte antwortet schnell, weil ich gerade die Teile für meine Anschlüsse bekommen habe :D
Gruß Basti

_________________
||= (-; Habe im Text mehrere Rechtschreibfehler versteckt, wer sie findet, darf sie behalten ;-) =||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 31.10.2012, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2009, 14:18
Beiträge: 644
Hallo Basti,

Der Anschluss ist immer mittig bei einer 48er Platte.

D.h.
- die Korridorbreite (aussen) ist 6 Noppen.
- der Flansch ist aussen 8 Noppen breit und 2 tief,

Somit ist die linke Abbildung am besten.


Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durch den Tunnel
BeitragVerfasst: 31.10.2012, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2011, 14:08
Beiträge: 312
Wohnort: Pinzberg
Danke für die schnelle Antwort,
damit steht bei meinen Tunnelanlage ein größerer Umbau bevor :( .
Das hat den Vorteil, das ich die Röhre auf +20 setzen kann und eine Kleinigkeit an der Mechanik überarbeiten 8) .
Gruß Basti

_________________
||= (-; Habe im Text mehrere Rechtschreibfehler versteckt, wer sie findet, darf sie behalten ;-) =||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fortschrittsbericht
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2011, 14:08
Beiträge: 312
Wohnort: Pinzberg
Servus,
der Umbau war meines Erachtens nach ein voller Erfolg: Der Tunnel steht jetzt nichtmehr so lächerlich nahe an der Rückführung, ich bin damit jetzt auf +20 und habe die richtigen Positionen für Stantardanschlüsse gesetzt:
Bild
Gruß Basti

_________________
||= (-; Habe im Text mehrere Rechtschreibfehler versteckt, wer sie findet, darf sie behalten ;-) =||


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de